ASRA 2018: Yippie zum 5 Mal

ASRA 2018: Yippie zum 5 Mal

5 Jahre in Folge gewann PALFINGER nun schon den 1. Platz des begehrten ASRA (Austrian Sustainability Reporting Award) in der Kategorie „Integrierter Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht“. Dies bestätigt unsere Bemühungen in der Nachhaltigkeitsberichterstattung.

5 Jahre Integrierte Geschäftsberichte

Mit großer Freude nahmen Daniela Werdecker-Davies (Head of Sustainability Management) und Christian Koppensteiner (Sustainability Management & Controlling) bereits zum fünften Mal die ASRA-Auszeichnung entgegen.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir bereits zum fünften Mal den 1. Platz bei der ASRA-Auszeichnung für unsere integrierten Geschäftsberichte gewinnen. Dies zeigt uns, dass wir nicht-finanzielle Themen in der finanziellen Berichterstattung gut vereinen und integrieren“, kommentiert Daniela Werdecker-Davies (Head of Sustainability Management) die Auszeichnung.

(Fotocredit: KWT/point of view)

Seit 5 Jahren berichtet PALFINGER in Form eines integrierten Geschäftsberichtes. In diesem werden nicht nur ökonomische Leistungen des Berichtsjahres präsentiert, sondern auch die ökologische und soziale Verantwortung dargelegt. Dabei wird ein Fokus auf die vier Nachhaltigkeitsbereiche von PALFINGER gelegt: Verantwortungsbewusster Arbeitgeber, Öko-effiziente Produktion, Nachhaltige Produkte und Faire Wirtschaft.

Der Integrierte Geschäftsbericht über das Geschäftsjahr 2017 ist zum ersten Mal auch digital verfügbar: https://i-report.palfinger.ag/ 


Der ASRA

Der Austrian Sustainability Reporting Award zeichnet die besten Nachhaltigkeitsberichte österreichischer Unternehmen aus. Seit 1999 wird dieser jährlich von der Kammer der Wirtschaftstreuhänder gemeinsam mit Kooperationspartnern – unter anderem auch respACT – verliehen. Der Preis wird in fünf Kategorien vergeben:

  • Integrierter Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht >> 1. Platz: PALFINGER AG
  • Nachhaltigkeitsbericht großer Unternehmen >> 1. Platz: Raiffeisen Bank International
  • Nachhaltigkeitsbericht Klein- und Mittelbetriebe (unter 250 Mitarbeiter) >> 1. Platz: Vöslauer Mineralwasser GmbH
  • Nachhaltigkeitsbericht nicht gewinnorientierter, gemeinnütziger Organisationen >> 1. Platz: Innsbrucker Kommunalbetriebe AG
  • GRI-Erstbericht >> 1. Platz: hollu Systemhygiene

Der Kriterienkatalog für das Bewertungstool besteht aus vier Aspekten:

  • Vision, Strategie und Wesentlichkeit
  • Nachhaltigkeitsprozess im Unternehmen
  • Prinzipien der Berichterstattung
  • Performance

Mehr Informationen gibt es hier: ASRA 2018

zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.