Die Krise managen – #togetherwearestrong

Die Krise managen – #togetherwearestrong

Wir alle erleben gerade eine Krise bisher unvorstellbaren Ausmaßes. Das Corona Virus infiziert auch die Weltwirtschaft und trifft ausnahmslos alle Märkte und Branchen. Selbstverständlich stehen für PALFINGER die Gesundheit und das Wohlbefinden seiner Mitarbeiter und Partner an erster Stelle. Gleichzeitig werden alle mögliche Schritte unternommen, um Produktion, Vertrieb und Service so lange als möglich aufrecht zu erhalten und sicher zu stellen. Die aktuelle Situation erfordert ein hohes Maß an Anpassungsfähigkeit und Flexibilität, um schnell auf neue Gegebenheiten reagieren zu können.

Auf Basis der gesetzten Maßnahmen versucht PALFINGER diese Situation bestmöglich zu managen. Durch schnelle, konsequent durchgesetzte Einschnitte und Maßnahmen konnte die Liquidität gesichert werden. PALFINGER verfügt dadurch über die Möglichkeit, die derzeitigen Turbulenzen durchzustehen. Alle getroffenen Maßnahmen fokussieren sich darauf, die drei wichtigsten Ziele bestmöglich zu verfolgen.

Gesundheit schützen

In den letzten Wochen wurde die durchschnittliche Auslastung in den Werken reduziert und die temporäre Schließung einzelner Fertigungsstandorte geplant. In dieser produktionsfreien Zeit werden zusätzliche Hygiene- und Arbeits-Maßnahmen gesetzt, um die Mitarbeiter auch bei Wiederaufnahme der Produktion bestmöglich zu schützen.“

Gemeinsam durch die Krise: PALFINGER COO Martin Zehnder steht mit einer Schutzmaske im Lager einer PALFINGER Niederlassung

Wir arbeiten mit Hochdruck an Maßnahmen um Ihre Gesundheit bestmöglich zu schützen!
Martin Zehnder, COO

Arbeitsplätze sichern

Ziel ist es, sobald wie möglich wieder die volle Produktion aufzunehmen, um die Zahlungsfähigkeit kurzfristig und Arbeitsplätze langfristig zu sichern. Dazu dienen alle Maßnahmen und PALFINGER ist auf einem guten Weg. Das hängt aber leider nicht nur vom Unternehmen ab, sondern auch davon, wie sich die Lage in Österreich, Europa und weltweit entwickelt.

PALFINGER CFO Felix Strohbichler steht vor dem Empfang im PALFINGER HQ in Bergheim.

„Die Arbeitsplätze unserer MitarbeiterInnen zu sichern hat für uns oberste Priorität!​“
Felix Strohbichler, CFO

Gemeinsam sind wir stark

Alle Schritte, die eingeleitet wurden, gehen eindeutig in die richtige Richtung. Damit hat PALFINGER Zeit gewonnen, die entscheidend ist, um zukünftigen Herausforderungen stabil und optimistisch entgegen treten zu können und gemeinsam gestärkt aus der Krise herauszukommen.

PALFINGER CEO Andreas Klauser in einer der österreichischen Niederlassung von PALFINGER.

„Stark durch die Krise. Gemeinsam noch stärker heraus!“
Andreas Klauser, CEO

zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.