PALFINGER Produkte – der Ladekran

PALFINGER Produkte – der Ladekran

In dieser Reihe möchten meine Kollegen und ich Ihnen PALFINGER in Form von Produkten näherbringen. Viele Leute kennen PALFINGER. Sehr viele kennen auch unser Hauptprodukt den Ladekran, der über Jahrzehnte das Gesicht von PALFINGER prägte. Unsere Palette an hydraulischen Produkten wie Hubarbeitsbühnen, Containerwechselsysteme oder Mitnahmestapler ist allerdings weniger bekannt und gerade Interessenten aus der Financial Community können sich oft wenig unter der Firma hinter der PALFINGER Aktie vorstellen.

Als erstes, wie sollte es anders sein, stelle ich euch den Ladekran vor. Das Produkt, auf das sich Hubert Palfinger im Jahr 1964 spezialisierte und damit den Grundstein für unsere Erfolgsgeschichte legte.

PALFINGER Kran

Im Bereich Ladekran ist das Unternehmen mit über 120 Modellen und mit zahlreichen Ausprägungsvarianten bei einem Marktanteil von mehr als 30 Prozent seit Jahren Weltmarktführer.

Wie ist ein Kran aufgebaut?

Ladekrane dienen zum Be- und Entladen von LKWs und anderen Fahrzeugen. Der Kran ist entweder hinter der Kabine oder am Heck aufgebaut und wird vom Fahrzeugmotor über eine Ölpumpe hydraulisch angetrieben. Der Kran besteht aus einem Grundgestell, das direkt am LKW-Rahmen montiert wird. Am Grundgestell befindet sich die Kransäule, die mit dem Hauptarm direkt oder über ein Kniehebelsystem verbunden ist. Ein weiteres Kniehebelsystem verbindet den Hauptarm mit dem Knickarm. Maximal ist ein Kran mit bis zu neun hydraulischen Schubarmen ausgerüstet. Die Reichweite kann durch einen Zusatzknickarm (Fly-Jib) noch weiter erhöht werden. Unterschiedliches Equipment (Seilwinde, Rotator, Greifer, Krangabel) erweitert den Anwendungsbereich des Ladekranes. Die Leistung eines Ladekranes wird in Metertonnen angegeben, also der Hubkraft bei einer bestimmten Reichweite. PALFINGER Ladekrane werden von 1 bis 150 Metertonnen angeboten. Gesteuert werden die Krane mit einem Steuerstand direkt am Grundgestell, einem Hochsitz oder mittels einer Funkfernsteuerung.

PALFINGER Knickarm

Gerade im Kranbereich ist PALFINGER mit Innovationen, wie dem überstreckbaren Doppelkniehebel (POWER LINK PLUS), dem Schwingungsdämpfungssystem (AOS) oder dem intelligenten Standsicherheitsüberwachungssystem (HPSC), seit Jahrzehnten Vorreiter und Trendsetter in unserer Branche. Ergänzt durch modernste Fertigungsverfahren wird damit auch ein bedeutender Einfluss auf das Marktgeschehen sowie zukünftige Entwicklungen gesetzt.

Produziert wird in Österreich, Bulgarien und Slowenien. Die Montage findet in Österreich, Kanada und Italien statt.

Zu den wichtigsten Branchen, wo Krane zum Einsatz kommen, zählen: Bauwirtschaft, Transportlogistik, Einsatzorganisationen, Kommunen, Entsorgungswirtschaft, Bergbau, Inspektion / Wartung / Reinigung von Bauwerken, Gebäuden und Großmaschinen, Vermieter- und Verleihgeschäft

PALFINGER Krane werden weltweit vertrieben. Europa bildet nach wie vor den Hauptabsatzmarkt, wobei die Wachstumspotenziale in Nord- und Südamerika, GUS sowie Asien liegen.

Haben Sie Fragen zum Ladekran? Peter Lukas vom Produktmarketing und ich werden Ihre Fragen gerne beantworten!

zurück zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.